Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Eigennutzung von Denkmalimmobilien

Eine Denkmalimmobilie zu erwerben, um selbst darin zu wohnen, bietet die Möglichkeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden: Einerseits kann man den Charme und die Einzigartigkeit eines Baudenkmals genießen und andererseits lassen sich durch die Sanierung auch Steuern sparen. Der Großteil der Kosten der vom Denkmalamt anerkannten Sanierung kann über 10 Jahre nach dem Erwerb steuerlich als Sonder-AfA geltend gemacht werden. Dies ist besonders lukrativ, wenn der in der Wohnung lebende Eigentümer während dieser Zeit über ein hohes zu versteuerndes Einkommen verfügt.

Wohnen im Denkmal als Lebenseinstellung

Der Reiz von Denkmälern beruht auf verschiedensten Vorlieben, so kann der besondere Charme einer Immobilie oder die Liebe zu einem bestimmten Stil ausschlaggebend sein.

Wohnen im Baudenkmal als Statussymbol

Der Charme denkmalgeschützter Immobilien verweist, ob als privater Wohnraum oder als Geschäftsraum genutzt, auf einen außergewöhnlichen Geschmack.

Eigennutzung von Denkmalimmobilien im Trend als Zeichen für Nachhaltigkeit

Dank guter Bausubstanz sind Baudenkmäler nachhaltig und gewähren zugleich modernen Komfort. Die Sanierung ermöglicht oft eine flexible Nutzung als Gewerbe- und Wohnfläche.

Baudenkmal versus Neubau

Viele Aspekte müssen beim Kauf einer Immobilie bedacht werden. Es gibt Unterschiede zwischen denkmalgeschützten und modernen Gebäuden.

Moderne Baustandards mit Einschränkungen

Modernste Energie-Standards sind bei denkmalgeschützten Objekten nicht immer realisierbar. Es sind aber gute Alternativen nutzbar. Der Gesetzgeber verzichtet auf Energieausweise.

Eigennutzung von Denkmalimmobilien: Eine Frage der Lage

Denkmäler sind eher selten. Wenn man sich für eine Denkmaimmobilie entscheidet, ist die Lage – im Gegensatz zu Neubauten – nicht frei wählbar.

Schnitt, Nutzung und Erhaltung der Bausubstanz

Denkmalgeschützte Immobilien benötigen bei der Instandsetzung eine besondere fachliche Kompetenz, um den denkmalpflegerischen Anforderungen gerecht zu werden.

AfA und Steuerersparnis: Vorteile einer Denkmalimmobilie als Investition

Nicht nur die denkmalgeschützte Immobilie ist ein Objekt der Begierde. Auch die steuerlichen Vorteile eines Denkmals haben einen verlockenden Wert für Käufer.

Welche Denkmalimmobilien sind zum Bewohnen geeignet?

Die Suche nach einer denkmalgeschützten Immobilie ist so individuell wie der potentielle Käufer, aber einige Suchkriterien haben eine allgemeine Gültigkeit.

Die häufigsten Altbaumängel erkennen: Sanieren oder Finger weg

Bei der Suche und Überprüfung von historischen Gebäuden sollte unbedingt auf fachliche Hilfe zurückgegriffen werden. Sparen am falschen Ende kann teuer werden.