Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Baudenkmal versus Neubau

Die Unterschiede zwischen einem Neubau und einer Denkmalimmobilie sind vielfältig und schwierig gegeneinander aufzuwiegen. Letztlich ist es für Eigennutzer eine sehr individuelle Entscheidung. Wir haben eine Auswahl an entscheidungsrelevanten Aspekten für Sie zusammengestellt:

Denkmal-ImmobilieNeubau
Kompromisse bei der TechnikModernster Technik-Standard
Kompromisse bei der EnergieeffizienzHöchste Energieeffizienz
Persönliche Vorliebe für ZeitzeugnisseVorliebe für heutigen Zeitgeist
Flexibel in der NutzungSpeziell auf moderne Bedürfnisse zugeschnitten
SeltenMeist überall verfügbar
Hohe SanierungskostenAlles neu – erst mal keine Reparaturen nötig
Umständlicher in der ErhaltungEinfache Handhabung bei Instandhaltung
AfA und Steuer-SparmodellKeine Absetzung möglich
Besondere Wertsteigerung durch SeltenheitAllgemeine Wertsteigerung nach Lage
Nachhaltigkeit im Trend – Sanierung historischer SubstanzRelativ kurzlebig – Nutzungshorizont nur drei oder vier Jahrzehnte
Individuelles Statussymbol mit besonderem CharmeBaustil entspricht eher dem Zeitgeist

Fazit: Wer überlegt, ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude zu erwerben, zu sanieren und anschließend in das renovierte Objekt einzuziehen, sollte alle Vor- und Nachteile gut gegeneinander abwägen. Jeder Kauf dieser Art muss individuell bewertet werden, jedes Denkmalobjekt steht für sich und hat spezielle Eigenheiten.