Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Wohnen im Denkmal als Lebenseinstellung

Das Wohnen in einem denkmalgeschützten Gebäude hat besondere Reize. In die Jahre gekommenen Häusern wohnt meist eine einzigartige Atmosphäre inne und ein außergewöhnlicher Charme geht von ihnen aus. So begehrt Denkmalimmobilien sind, stellen sie ihre Eigennutzer aber auch vor zahlreiche Herausforderungen. Wer sich für das Leben in einer Denkmalimmobilie entscheidet, sollte das Für und Wider gut abwägen.

Oft ist der Wunsch nach Eigennutzung einer Denkmalimmobilie von der persönlichen Vorliebe für den Baustil einer speziellen Epoche getrieben, wie zum Beispiel beim Jugendstil oder Klassizismus. Andere schätzen das Design einer bestimmten Richtung, wie wir sie etwa bei den Gebäuden im Bauhaus-Stil kennen.

Manche Menschen verlieben sich einfach in die imposante und repräsentative Wohnatmosphäre älterer Objekte, die etwa durch Parkettböden, hohe Decken oder nostalgische Sprossenfenster hervorgerufen werden kann. Und nicht zuletzt haben viele einfach ein historisches Interesse oder lieben den prachtvollen Stuck aus vergangenen Zeiten.