Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Welche Denkmalimmobilien sind zum Bewohnen geeignet?

Wer sich auf die Suche nach einem geeigneten unter Denkmalschutz stehenden Bauwerk macht, fragt sich vielleicht, wonach er genau Ausschau halten muss. Tatsache ist, dass sich eine ganze Reihe alter, historischer Häuser eignen, nach einer Sanierung und Modernisierung bewohnt zu werden. Denkbar sind zum Beispiel:

Denkbar sind zum Beispiel:

  • denkmalgeschützte Bauernhäuser
  • alte Fabriken und Lagerhallen
  • Schlösser und Burgen
  • ehemalige Industrieanlagen
  • Remisen
  • Gasometer
  • Wassertürme
  • Windmühlen
  • alte Bahnhöfe
  • Mühlen
  • Herrensitze

Diese Objekt-Liste besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann sicherlich noch weiter ergänzt werden.

Unser Tipp: Wenn Sie sich ernsthaft für ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude interessieren, so lohnt es sich, mit den Landesdenkmalämtern Kontakt aufzunehmen. Diese führen Listen mit den aktuell zum Verkauf stehenden Baudenkmälern.

Der Vorteil ist, dass die aufgeführten Immobilien auf diesen Listen bereits als förderungswürdige Baudenkmäler anerkannt worden sind und die potentiellen neuen Eigentümer somit in den Genuss der steuerlichen Vorteile gelangen können.

Achtung: Nur anerkannte Denkmäler werden steuerlich gefördert – darum den Eintrag als Baudenkmal vor dem Kauf vom örtlichen Denkmalamt bestätigen lassen.