Potsdam

Résidence au Rivage


Das ehemalige am Ufer der Havel gelegene Kraftwerk in Potsdam-Nord wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach den Plänen des AEG-Vorstandsmitglieds Georg Klingenberg erbaut und später erweitert.

Durch aufwendige Sanierung und Umbauten wurden fünf denkmalgeschützte Ziegelgebäude zu exklusivem Wohneigentum umgestaltet und eine Neubauwohnanlage errichtet. So entstanden auf dem 1,5 Hektar großen Grundstück insgesamt 115 Eigentumswohnungen. Die Wohnfläche des denkmalgeschützten Bestandes und der Neubauflächen umfasst insgesamt 10.590 Quadratmeter.

Die weitgehende Fertigstellung des ersten Bauabschnitts erfolgte im November 2010. Die Wohneinheiten des zweiten Bauabschnitts wurden im Oktober 2012 fertiggestellt.

Grundstück 1,5 Hektar
Bebauung 115 Eigentumswohnungen mit 10.590 m² Wohnfläche
Fertigstellung 2010 und 2012