Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Denkmalobjekte

Immobilien sind als Sachwerte eine attraktive Altersvorsorge, weil sie weniger risikobehaftet sind wie andere Anlagemöglichkeiten. Immobilien sind aber auch Investitionen, die eine attraktive Rendite erwirtschaften sollten. Denkmalgeschützte Immobilien bieten aufgrund der Sonder-AfA Steuervorteile und attraktive Renditen.

Denkmalobjekte sind besondere Immobilien, können aber ganz verschiedene Objekte sein: ehemalige Fabriken, Fabrikantenvillen, Schlösser, kirchliche Immobilien: immer handelt es sich um erhaltenswerte Bausubstanz. Die Sanierung der Denkmalobjekte erfolgt unter exakten Auflagen des Denkmalamtes, die eine detailgetreue Sanierung von Denkmalimmobilien als Voraussetzung für die steuerliche Sonderabschreibung vorschreibt.

Aufgrund dieser Sonder-Abschreibung (Sonder-AfA) sind Denkmalobjekte eine besonders attraktive Kapitalanlage: die Rendite einer DenkmalschutziImmobilie sind meist höher als die Rendite für den Kauf einer Neubau– oder Bestandsimmobilie. Nicht selten erreicht ein Investor eines Baudenkmals eine Denkmalschutz Rendite 8% pro Jahr bei entsprechender Steuerprogression.

Dabei profitieren Denkmalobjekte zum einen von der Sonder-AfA, von der sowohl Investoren wie Selbstnutzer profitieren. Dazu kommen Mieteinnahmen (für Investoren) sowie langfristiges Wertsteigerungspotential und damit verbunden auch der steuerfreie Verkauf des Objekts nach zehn Jahren (für Investoren).