Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Sanierung von Bestandsimmobilien – neuer Schwerpunkt der Immobilienbranche?

Richten wir den Blick vom Neubau auf Bestandsimmobilien. Hier eröffnet sich ein höchst interessantes Geschäftsfeld. Wie gewaltig der Markt ist, das belegt das Bundesamt für Statistik: Aktuell gibt es in Deutschland rund 18,7 MillionenWohngebäude, in denen sich 40 Millionen Wohnungen befinden. Zudem existiert in Nichtwohngebäuden noch weiterer Wohnraum, wodurch der gesamte Wohnungsbestand 41,4 Millionen Einheiten zählt

Mehr als die Hälfte der rund 19 Millionen Wohngebäude in Deutschlandsind bereits älter als 40 Jahre, rund fünf Millionen Häusersogar älter als 60 Jahre. Der weitaus größte Teil des Wohnungsbestands in Deutschlandist in den Jahren 1949 bis 1978 errichtetworden. Gut ein Viertel wurde vor 1949 gebautund ist damit älter als die Bundesrepublik.

Da der überwiegende Anteil der Bestandsimmobilien mit Sicherheit nicht den modernsten Energiestandards entspricht, eröffnet sich der Bauindustrie ein großes Geschäftsfeld. Das Sanierungsgeschäft wird sich aber nicht nur auf politisch vorgeschriebene Heizsysteme beschränken, auf besser gedämmte Wände und neue Fenster, sondern künftig verstärkt auf regenerative Energieerzeugung.Energetische Sanierungen bedeuten hier natürlich auch Werterhalt und Wertsteigerung des dringend benötigten Wohnraums