Prinz von Preussen Grundbesitz AG
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr —› Mehr Infos

Immobilienpreise kennen nur eine Richtung

Der Bedarf an Wohnraum wird in der Bundesrepublik seit vielen Jahren nicht gedeckt. Immobilienpreise haben selbst in der Corona-Pandemie stark zugelegt. Diese für Immobilienbesitzer erfreuliche Preisentwicklung setzt sich aktuell unvermindert fort. Immobilien sind und bleiben heiß begehrt. Ihre Preise werden deshalb noch weiter steigen. Zweifelsfrei -solange die Nachfrage unverändert deutlich höher als das vorhandene Angebot an Immobilien ist. Manche Experten schwadronieren dennoch unentwegt von einer bald platzenden Immobilienblase.Schlechte Nachrichten scheinen für manche doch gute Nachrichten zu sein.

Dass die verschärften Klimaziele der Bundesregierung die Realisierung von Immobilien in den nächsten Jahren zusätzlich erheblich verteuern werden, scheint allgemein bisher kaum wahrgenommen worden zu sein. Klimaschutz im Immobiliensektor hat seinen Preis.

Während sozial orientierte Wohnprojekte schonimplodieren, versuchen private Investoren unter schwierigen Rahmenbedingungen noch so schnell wie möglich ein Immobilienprojekt zu starten. Die Bauzinsen sind zwar bereits angestiegen, bewegen sich aber noch auf einem Niveau, das knapp unterhalb des Bereichs des Durchschnitts vergangener Jahrzehnte liegt.

Wer Geld hat, will deshalb gerade jetzt noch in Immobilien investieren. Immobilien bleiben die einzige krisenfeste Kapitalanlage. Börsen sind krisenanfällig. Immobilien schützen Eigentümer selbst in schweren Krisenzeiten vor Vermögensverlusten. Sie ermöglichen sogar in der Zeit einer Rekordinflation noch einen stabilen Vermögensaufbau.