Köln

Auenhöfe


Die drei historischen, zusammenhängenden Hofanlagen entsprechen in ihrem Grundriss dem im Rheinland typischen Vierkanthof. Sie präsentieren sich jeweils als geschlossene Quartiere mit je einer Tordurchfahrt, zweigeschossigen Haupthäusern und ehemaligen, satteldachgedeckten Stallgebäuden und Scheunen.

Das Konzept der umfassenden Sanierung und Restaurierung wurde behutsam auf die Besonderheiten der zentralen Lage innerhalb des Ortskerns im Stadtteil Worringen abgestimmt.

Auf einer Gesamtwohnfläche von 5.700 Quadratmetern sind 58 großzügige Maisonetten und funktionale 2- und 3-Zimmerwohnungen entstanden. Dort, wo sich früher Scheunentore befanden, verleihen jetzt bodentiefe Fenster und Deckenhöhen von bis zu vier Metern jeder Einheit ein ganz besonderes Flair und Ambiente.

Bebauung 58 großzügige Maisonetten und funktionale 2- und 3-Zimmerwohnungen auf 5.700 m²
Fertigstellung 2010 und 2013